Willkommen auf meinem kreativ-besinnlichen Blog
RSS

Sonntag, 24. November 2013

Weihnachtskleid-Sew along 2013 - Teil 1 + 2

Uuups ... beinahe hätte ich doch glatt den Weihnachtskleid-Sew along 2013 verpasst!!! Dabei hat es mir im letzten Jahr Spaß gemacht, daran teilzunehmen.



Darum heute mal schnell Teil 1 + 2 zusammengefasst.

17.11.2013 WKSA Teil 1:
Ich bin ein Streber und habe schon alles zusammen gesucht / Ich habe noch überhaupt keinen Plan und sage stattdessen ein Gedicht auf / Ich gucke mal, was die anderen so nähen / Dieser Stoff soll es sein, nur was für ein Schnitt?? / Kleine Rückblende: mein Weihnachtskleid 2012/2011


24.11.2013 WKSA Teil 2:
Jetzt nähe ich doch lieber was die anderen alle nähen / Ich habe mich für mein Traumkleid entschieden / Ich nähe mal lieber erst ein Probemodell / Taddaa, zugeschnitten! / Der Stoff reicht nicht, Hilfe!


Rückblende: 2012 habe ich zwei Kleider genäht. Das Stitch Details aus der Ottobre Woman und ein Garconne-Trägerkleid. Durch den sehr edlen Stoff war das Stitch Details-Kleid nicht alltagstauglich und hängt somit seit Weihnachten ungetragen im Schrank. Das Trägerkleid hatte ich öfters im Büro an. 
Fazit: Das Weihnachtskleid 2013 sollte möglichst büroalltagstauglich sein.
 

Als Mirella im Oktober aus Freiburg diesen Kleidschnitt mitbrachte, war schnell klar, DAS wird mein Weihnachtskleid 2013! Ein paar Tage später entdeckte ich bei Feendesign in Wetzlar einen schönen Stoff, der aber zunächst im Laden bleiben musste, weil ich nicht wusste, wie viel ich benötige. Glück gehabt, beim nächsten Besuch in dem Laden waren noch 2,65 m auf dem Ballen, ich brauche 2,5 m. Logisch, dass ich die 15 cm mehr auch noch genommen habe.
 

Aktueller Zwischenstand: Schnitt ist abgezeichnet, aber noch nicht ausgeschnitten. Und den Stoff muss ich auch noch vorwaschen. Ich denke, im Laufe der Woche werde ich dann zuschneiden. 
Ich werde das Kleid in der ärmellosen Variante nähen und ein schwarzes Shirt darunter tragen. Ggf. nähe ich auch dafür noch das Sewholic Renfrew Top mit Wasserfallkragen. 
Achja, der Stoff ist übrigens ein Feincord. Futterstoff und nahtverdeckten Reißverschluss muss ich noch besorgen. 

Durch die Einleitung zu Teil 2 überlege ich schon den ganzen Nachmittag, ob ich evtl. doch noch ein Probekleid aus dunkelblauem Gabardine nähe; davon hätte ich noch ausreichend im Vorrat, müsste aber auch nochmals gewaschen werden.

Wie weit die anderen Teilnehmerinnen sind, könnt ihr heute (Sonntag) auf dem MeMadeMittwoch-Blog sehen.

2 Kommentare:

faedchenblog hat gesagt…

Aus dem Stoff könnte das relativ schlichte Kleid ein Kracher werden :-)
LG, C.

Ingeborg Zijp hat gesagt…

Der Stoff ist wirklich sehr schön!
HG,Ingeborg

Kommentar veröffentlichen