Willkommen auf meinem kreativ-besinnlichen Blog
RSS

Sonntag, 20. Juli 2014

aus 3 mach 4

Aus 2 x 1,5 m (= 3 m Stoff) entstanden insgesamt 4 Shirts.






Pattydoo "LIV" mit V-Ausschnitt und 3/4-Ärmeln





Tunika-Shirt "Wind" aus Ottobre Woman 2/2009





Wasserfallshirt Onion 5035





Trägertop aus Ottobre Woman 2/2007

Material ist ein angenehmer Viskose-Jersey, den ich bei Dawanda entdeckt habe. Bei der Tunika und dem Trägertop sind die Ausschnittgummi mit Zierlitze gearbeitet.

Montag, 14. Juli 2014

Grüne Geschenke

Geburtstagsgeschenke in grün




Triangeltäschchen à la Nadelwerke


Mugrug à la Stickbaer mit einem Stickmotiv von Embroidery Library


Materialien: Baumwollstoffe, Volumenvlies bzw. Thermolam, Endlos-RV, Stickgarn

Sonntag, 13. Juli 2014

Weimar

Weimar ist definitiv eine Reise wert! Wir haben hier ein Wochenende verbracht. Als ich freitags nachmittags vom Büro nach Hause kam, ging es auch direkt los. Die Autobahn natürlich dicht, so dass wir ca. die Hälfte der Strecke Landstraßen fuhren. 

Unser Hotel "Kaiserin Augusta" liegt direkt beim Hauptbahnhof (wobei wir davon in unserem Zimmer absolut nichts gehört haben). 
 

Am Freitag Abend wollten wir zu einer "Anekdoten-Stadtführung". Es regnete in Strömen, aber wir sind dennoch mutig zur Tourist-Info am Marktplatz. Und es hat sich gelohnt, denn die Führung war interessant und unterhaltsam. Aufgrund des Wetters haben wir dabei jedoch keine Fotos gemacht.

Samstag nach dem reichhaltigen Frühstücksbuffet marschierten wir wieder runter in die Stadt und liefen einen Teil der Führung vom Vorabend ab. 










  Der Park an der Ilm lud geradezu ein zu einem gemütlichen und entspannenden Spaziergang. 





 


Wir bummelten noch ein wenig durch die Innenstadt und stärkten uns gegen Abend in einer Pizzeria. 



Für den Abend hatten wir dann Konzert-Tickets für ein Open-Air des Kammerorchesters, "Rule Britannia" mit Gayle Tufts als Moderatorin. 



Am Sonntag brachen wir nach dem Frühstück auf und fuhren zur Gedenkstätte Buchenwald, wo wir an einer äußerst informativen Führung teilnahmen. Erschreckend, wenn man die Hintergrunddaten erfährt. Es war mein erster Besuch überhaupt in einem Konzentrationslager und hat mich zutiefst bewegt. 







Ich bewundere die Jugendlichen von der Goetheschule Wetzlar, die mehrere Tage dort verbracht und ein Projekt erarbeitet hatten. Yannick war dabei und im Dokumentationsteam, das die einzelnen Projektgruppen filmte.

Die Rückfahrt verlief dann recht problemlos, den unfallbedingten Stau konnten wir über eine Bundesstraße umfahren.

Mittwoch, 2. Juli 2014

Stretch-Jeans mit Punkten

Für den Sommer sind 3/4-Hosen sehr praktisch und durchaus auch bürotauglich. 


 


Stretch-Jeans aus Ottobre Woman 2/2007
Jeans-Stretch mit Punkten von Vi-na

Die Gürtelschlaufen habe ich aus Webband gearbeitet. Die Gesäßtaschen sind mit einem Ornament-Motiv von Stickbaer.de bestickt. Am Saum sind KamSnaps eingearbeitet (in der Farbe der Punkte).