Willkommen auf meinem kreativ-besinnlichen Blog
RSS

Sonntag, 29. November 2015

2015-08 Froschkönig

Für das Adventswichtelpäckchen habe ich für Mirella u.a. diese Socken gestrickt:



Gr. 39: 4 x 16 = 64 M
22 Rd. Bündchen 

Muster: "Höhen und Tiefen" von Ramona Schellenberger
4 x Rapport
Herzchenferse (32 M, 32 R)
5 x Rapport
gerundete Schneckenspitze

Schaftlänge (bis Ferse): 16,5 cm
Fußlänge (bis Spitze / gesamt): 19,5 / 24,5 cm

Material: Handgefärbte Sockenwolle von Papier und Strick "Froschkönig" 
 Verbrauch: 65,7 g

2015-07 Holla die Waldfee

Ein ganz neues Sockenmuster: Myakka - seit heute bei Ravelry als Gratis-Download verfügbar.



Gr. 39: 4 x 16 = 64 M
22 Rd. Bündchen
6 1/2 x Rapport
Herzchenferse (32 M, 32 R)
8 x Rapport
gerundete Schneckenspitze

Schaftlänge (bis Ferse): 17 cm
Fußlänge (bis Spitze/gesamt): 19,5 / 24,5 cm


Material: Sockenwolle mit Silberlurexfaden von Papier und Strick "Waldfee" 
Verbrauch: 78 g

Wichteln zum 1. Advent

In der Ravelry-Gruppe der Strickfrösche haben wir zum 1. Advent gewichtelt.

Von Andrea bekam ich dieses schöne Päckchen



Die Magrathea ist wunderschööööön, eine geniale Farbe.
Dazu Tee, Duschzusatz, Bodylotion, Handcreme,  Metalldose, Elch, alles sehr fein verpackt. 
Eine wahre Freude an diesem verregneten Adventssonntag. 
Vielen lieben Dank, liebe Andrea!

Sonntag, 22. November 2015

Weihnachtskleid-Sew-Along 2015 - Teil 2


22.11.2015 Teil 2
- Stoff- und Schnittvorstellung
- Hurra, ich habe genau den Stoff gefunden den ich mir vorgestellt habe. Der Schnitt passt auch super dazu.
- Der Stoff ist toll, aber ich nehme doch lieber ein anderes Schnittmuster. Oder doch nicht?
- Was solls, ich kopiere den Schnitt und schneide gleich noch zu.
- Hilfe, der Stoff kommt nicht. Das Schnittmuster gefällt nicht mehr.



Ganz ehrlich: Ich bin noch nicht wesentlich weiter als vor einer Woche! 
 

Im Laufe der Woche habe ich die Schnitte von "Vlieland" und "Ella" rausgezeichnet."Ella" musste ich erst noch zusammenkleben. Bäh, ich mag das eigentlich gar nicht und kaufe lieber ausgedruckte Schnittmuster.

Zunächst "Vlieland" zugeschnitten und genäht mit dem flacheren Halsausschnitt und der Kräuselung. Material für das Probekleid war ein schöner Feinstrick, innen leicht angeflauscht. 


Es wäre sicher ein schönes Bürokleid ... aber ich "versinke/schwimme" darin. Der Ausschnitt ist immer noch sehr tief, insgesamt das Kleid recht weit. Hätte ich vielleicht doch eher die schmalere Variante nähen sollen? Eine Größe kleiner geht nicht, da ich es schon in Gr. S (34/36) und somit in der kleinsten Größe genäht habe. Inzwischen ist das Kleid bereits bei einer Bekannten angekommen, die sich riesig gefreut hat.
Dieser Schnitt wird dann wohl eher nicht in die Kategorie "Weihnachtskleid" kommen, zumindest nicht bei mir.

Der Probestoff für "Ella" reichte leider nicht. Den hatte ich letztes Jahr im Herbst auf dem Stoffmarkt gekauft für ein anderes Kleid, das aber einen ähnlichen Verbrauch hätte wie "Ella". So doll kann der Stoff doch gar nicht eingelaufen sein; ich vermute, man hat mir einfach einen halben Meter zu wenig abgeschnitten (statt 2,3 m nur 1,8 m). Ärgerlich, aber nicht zu ändern. 

Parallel zur noch laufenden Stoffsuche habe ich dann auch noch nach weiteren Schnittalternativen gesucht und diese Schnitte in die engere Wahl aufgenommen:

- Garconne K-051 (hier schon als Tunika genäht) 


- Garconne K-058


Bei den Garconne-Schnitten stellt sich die Frage: Zipfelsaum oder gerader Saum?

- OkiStyle: Körperbetontes Kleid "Jersey" (Schnitt ausgedruckt, muss noch geklebt werden), ich würde jedoch nur einen Stoff verwenden, der Kontrast gefällt mir nicht so gut.



Bzgl. Stoff nehme ich inzwischen Abstand von Glitzer. Glitzer würde supertoll an Weihnachten passen. Aber dann wäre/n das Kleid/die Kleider nicht alltagstauglich. 



Für "Ella" (dieses Kleid will ich definitiv nähen!) habe ich inzwischen einen schönen Jerseystoff online gefunden und bestellt (vielen Dank @ Tanja für die kompetente Hilfe per WhatsApp, sie war gerade in dem Laden), schwarzgrundig mit weißem Muster. Ich hoffe, er kommt in den nächsten Tagen (dann folgt auch das entsprechende Foto).

Für Garconne K-058 bzw. OkiStyle hätte ich dunkelblauen Baumwollstretchjersey mit weißem Kringelmuster da oder alternativ doch Glitzer-Sweat in hellgrau, der fällt sehr weich (beide Stoffe von Lillestoff).









Zum Glück ist noch etwas Zeit, und meine aktuelle Unentschlossenheit wird sich noch legen. Ich möchte nach wie vor zwei Kleider nähen für die drei Weihnachtstage. 
Bis dahin schaue ich auf dem MMM-Blog nach, wie Wiebke und die anderen Teilnehmerinnen voran kommen.

   
  

Blickfang

Für Gabi habe ich zum Geburtstag das Tuch "Eyecatcher" gestrickt.








Material: Wollmeise Pure "Xaverl und Rosi"
Leicht übergewichtiger Strang von 159 g
Nach 16 Mustersätzen anleitungsgemäß in der 6. Reihe des Augenmusters abgekettet.
Rest: 2,5 g - das reichte nicht mehr für den gehäkelten Pikotrand

Größe: 80 cm (Augenmuster) x 120 cm (kraus rechts) x 195 cm (ohne Pikotrand)

Samstag, 21. November 2015

Frau Marlene, Tante Ema und Uschi

Ein bequemes Outfit für den (Büro-)Alltag 


Shirt "Frau Marlene" (von Schnittreif) aus einem Tante-Ema-Jersey
Rock "Uschi" (von So Pattern) aus leicht stretchigem Jeans, auf knieumspielende Länge verlängert
- Beide Schnitte gibt es sowohl als Papierausdruck als auch als Ebook -


Den Shirtschnitt habe ich das erste Mal genäht, aber sicher nicht zum letzten Mal.


Die Schultereinsätze habe ich hier aus einem Rest weißen Jersey zugeschnitten. 


Meine Vitamin-D-Strickjacke passt auch noch prima dazu. 

Die Halskette habe ich selbst gefädelt, die Perlen waren ein Geburtstagsgeschenk von Karin.


Samstag, 14. November 2015

Weihnachtskleid Sew-Along - Teil 1

Alle Jahre wieder ... ein Weihnachtskleid-Sew-Along




Mit diesem Zeitplan: 

 14.11.2015 Teil 1
- Inspiration und Rückblicke auf die Weihnachtsoutfits 2014, 2013, 2012, 2011
- Perfekt, ich weiß genau was ich nähen will und es ist schon alles da. Schnitt, Stoff, Zubehör.
- Oh weh, ich habe noch keine Ahnung und verlasse mich mal auf die Inspiration der Anderen.
- Ich weiß genau welcher Schnitt, aber keine Ahnung was für ein Stoff passt.
- Stoff ist da, aber welchen Schnitt solch ich nur nehmen?


22.11.2015 Teil 2
- Stoff- und Schnittvorstellung
- Hurra, ich habe genau den Stoff gefunden den ich mir vorgestellt habe. Der Schnitt passt auch super dazu.
- Der Stoff ist toll, aber ich nehme doch lieber ein anderes Schnittmuster. Oder doch nicht?
- Was solls, ich kopiere den Schnitt und schneide gleich noch zu.
- Hilfe, der Stoff kommt nicht. Das Schnittmuster gefällt nicht mehr.


06.12.2015 Teil 3
- Das Probemodell ist genäht und passt. Jetzt geht es weiter.
- Nichts passt. Der Schnitt nicht zu mir, der Stoff nicht zum Schnitt. Hilfe!!!
- Ach, alles nicht so schlimm. Weihnachten hat 3 Tage, ich nähe jetzt das 2. Kleid.


13.12.2015 Teil 4
- Fertig. Mit Kleid 1, 2 und 3. Jetzt kann ich noch ein Jäckchen stricken, eine passende Tasche nähen und die letzten Weihnachtskekse backen.
- Puh, ich habe die knifflige Stelle gemeistert und bin wahnsinnig stolz auf mich. Nie hätte ich das gedacht.
- Jetzt aber los. Die letzten Geschenke besorgen, das Weihnachtsmenü planen und natürlich noch das Kleid säumen.


20.12.2015 Teil 5
Finale
Fertig! Wir haben es gemeinsam geschafft. Wir haben alles gegeben und sehen einfach umwerfend aus.



Zu Teil 1
- Inspiration und Rückblicke auf die Weihnachtsoutfits 2014, 2013, 2012, 2011
- Perfekt, ich weiß genau was ich nähen will und es ist schon alles da. Schnitt, Stoff, Zubehör.
- Oh weh, ich habe noch keine Ahnung und verlasse mich mal auf die Inspiration der Anderen.
- Ich weiß genau welcher Schnitt, aber keine Ahnung was für ein Stoff passt.
- Stoff ist da, aber welchen Schnitt solch ich nur nehmen?


Ich habe 2012 und 2013 jeweils zwei Kleider genäht, zum einen das Stitch Details aus Ottobre Woman und  (2012 aus einem Glitzerstoff, 2013 aus Kammgarn), zum anderen Trägerkleider von Garconne. Die Ottobre-Kleider schlummern im Kleiderschrank, während die Garconne-Kleider zumindest im Büro noch tragbar sind. 

Somit weiß ich: 2015 nähe ich ein Kleid (oder mehrere Kleider), die ich auch im Büroalltag tragen kann, die dem festlichen Anlass entsprechen sollen und gleichzeitig bequem genug für leckeres Essen sind.


Ich liebäugel mit diesen Jersey-Kleidern:  
"Ella" von Pattydoo - Rundhals oder Wasserfall? Wasserfall finde ich im Grunde für den Anlass "Weihnachten" passender/eleganter. Aber wenn der zu tief ausgeschnitten ist, würde ich mich damit sehr unwohl fühlen. Hey, wozu nähe ich denn selbst? Wie wäre es ggf. mit einem V-Ausschnitt? Ich muss erst einmal den Schnitt ausdrucken und kleben und ggf. mit dem Shirt "LIV" vergleichen, das ich in der V-Ausschnitt-Variante schon mehrfach genäht habe und total gerne trage.
Auch Vlieland von Schnittreif finde ich schön, mit eingekräuseltem Rundhals. 
Für beide Schnitte hätte ich Jerseys da für ein Probekleid. 

Welchen Stoff nehme ich dafür? Ich habe vorhin bei einer anderen Teilnehmerin auf dem MMM-Blog eine tolle Inspiration gefunden: Glitzer-Sweat. Oder einen schönen Viskosejersey, nicht zu dünn, vielleicht ein Romanit-Jersey? Mal sehen, ich überlege es mir noch. Der Stoff sollte schon edel sein.


Weitere Ideen für tolle Weihnachtskleider gibt's auf dem MMM-Blog

#NousSommesUnis



In stillem Gedenken an die Opfer der Terroranschläge von Paris vom 13.11.2015.


Dienstag, 10. November 2015

Nähtausch

Im Oktober habe ich mit Sabine einen Nähtausch vereinbart. Sabine nähte für mich eine STB.






Meine Aufgabe war es, für sie ein Triangel-Täschchen à la Nadelwerke zu nähen. Farbwunsch türkis. Auf der Suche nach einem Innenstoff entdeckte ich im Stoffladen dann den mit pink gemusterten Stoff, der viel besser zu Sabine passt als der ursprünglich vorgesehene Stoff aus meiner Vorratskiste. Am Zipper habe ich noch passende Perlen angebracht. Das Täschchen ging Ende Oktober auf die Reise.






Und da ich bis dato selbst noch kein Triangel-Täschchen hatte, habe ich parallel auch noch eins für mich genäht. Der gemusterte Außenstoff war ein Geburtstagsgeschenk von Brigitte und Sarah. Der Batikstoff war ein Rest von einem anderen Triangeltäschchen.








So ein Nähtausch macht immer wieder Freude, weil alle Beteiligten davon profitieren.

Freitag, 6. November 2015

2015-06 Robin's Geburtstagssocken

Robin hat sich Merino-Socken gewünscht. Kein Problem, denn entsprechende Sockenwolle habe ich bei Frau Odersocke bestellt. 

 

Muster: Im Kreise der Familie von Regina Satta
Material: Fine Merino Socks (75 % Wolle, 25 % Polyamid) "Gewitterstimmung" von Frau Odersocke

Gr. 45: 4 x 17 = 68 M
30 Rd. Bündchen (2 re, 2 li) 

2 x Rapport, 3. Rapport bis Rd. 21
6 Rd. glatt rechts 1./4. Nadel
Bumerangferse (11/12/11)
2 x Rapport, 3. Rapport bis R. 14
gerundete Schneckenspitze
Schaftlänge (bis Ferse): 22 cm
Fußlänge (bis Spitze/gesamt): 23/28 cm